Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Tennisverein Reinhardshagen e.V.

SOMMER-ABENDTREFF

Es ist schon eine langjährige Tradition geworden, sich am letzten Freitag im August zu einem zwanglosen Abend mit mitgebrachten individuellen Speisen und kalten Getränken aus unserem Kühlschrank zusammen zu setzten.

In diesem Jahr war das der Freitag, 31. August 2018. Alle Mitglieder und ihre Partner waren dazu herzlich eingeladen. Es waren der Einladung 21 Mitglieder gefolgt und wir wollen gern anmerken, dass das Durchschnittsalter auch durch die Anwesenheit von Kindern gegenüber 2017 mit 68,8 Jahren in diesem Jahr 50,5 Jahre betrug. Auch hier wirkt sich die Gewinnung von Eltern unserer Kinder für eine Vereinsmitgliedschaft positiv aus.

Die Tische waren reichlich mit sehr abwechslungsreichen Speisen gedeckt, keiner musste hungern oder Durst leiden. So hat es allen sehr gut gefallen und eine Wiederholung ist natürlich bereits angedacht.

 

Am nächsten Morgen trafen sich zum „Freispielen“ nach dem geselligen Abend Tini, Melanie, Anne und Wolfgang auf Platz 1.

 

 

 

FESTUMZUG VAAKE

 

In diesem Jahr hat der Tennisverein am 19.08.18 mit einer Rikscha, einer Kindergruppe, einer Erwachsenen-Fußgruppe sowie einem geschmückten Hanomag-Oldtimer-Traktor mit Hänger am Festumzug im Rahmen der Vaaker-Kirmes teilgenommen.

15 Kinder und Jugendliche und 15 Erwachsene sind dem Aufruf zur Teilnahme gefolgt.

 

Trio „j:p:l:“ Johannes Eichhorn, Lorenz Schuster, Philipp Becker

Neujahrsemfang 2018

Am 21. Januar 2018 trafen sich Mitglieder mit Partnern zum Empfang am Kamin des Tennishauses.

Traditionell gab es Kaffee und Kuchen, Dank an die Spender und fleißigen Helfer.

Anschließend verlas Georg Weddig den „Segenswunsch“ von Max Ehrmann, einem amerikanischen Anwalt, den er 1926 an seine Freunde verschickte. Er gehört mittlerweile in den USA zum nationalen Kulturerbe. Zum Beginn eines neuen Jahres war dieser Vortrag ein Anstoß, über alles nachzudenken, was uns wirklich wichtig ist.

 

Für den musikalischen Rahmen sorgten in diesem Jahr Johannes Eichhorn (Gitarre), Philipp Becker (E-Bass) und Lorenz Schuster (Cajun, Gesang), das Trio „j:p:l:“. Mit lateinamerikanischen und spanischen Songs und eigenen Stücken, Rhythm and Blues bis hin zu jazzigen Anklängen, handgemachter Musik, unplugged ohne Elektronik, wurden wir sehr gut unterhalten.

 

"Segenswunsch" (Vortrag Georg Weddig)
Segenswunsch.PDF
PDF Datei [604.3 KB]
Ashampoo Photo Commander 15

 

Digitale Bildbearbeitung

Der TVR führt am 11. und 24. Januar 2018 einen zweitägigen, abendlichen Kurs für Senioren und Anfänger zur Bearbeitung von Fotos am Laptop. Es sind 2 Tage mit jeweils 3 Stunden geplant und der Preis pro Person beträgt 80,00 Euro. Jeder Teilnehmer muss guten Willen aber auch seinen Laptop mitbringen. Software wird zu Beginn aufgespielt.

 

 

SOMMER-ABENDTREFF 2017

Am  01. September 2017  trafen sich 17 Vereinsmitglieder und Partner zu einer zwanglosen Runde in unserem Vereinshaus.

Nicht immer ist eine große Organisation notwendig, um sich zu treffen, ein Glas Wein oder Bier zu trinken und sich über alles Wichtige und Unwichtige rund um den Tennissport zu unterhalten.

Das individuelle Buffet bestand aus Speisen, die jeder mitbrachte. Damit entstand ein sehr abwechslungsreiches Angebot.

Eine interessante, unterhaltsame Information zu unserem Vertrag mit der Radeberger-Gruppe und ein Goethe-Gedicht "Haustürklingel-Mädchenbusen"(siehe unten) lockerten die Stimmung auf.

Dank an alle für ihre Mithilfe zu einem gelungenen Abend.

Goethe-Gedicht
Goethe.PDF
PDF Datei [481.5 KB]

 

 

NEUJAHRSEMPFANG 2017

 

Bei eisigen Temperaturen ließ es sich am Sonntag 22. Januar 2017 im Tennishaus am Kamin gemütlich sitzen. Karin Eichhorn und Robert Wrobel hatten alles bestens organisiert.

So hatten sieben Frauen einen Kuchen gebacken und alle halfen auch beim Tischdecken, Kaffee- und Teekochen. In Abwesenheit von Wolfgang Haase begrüßte Robert Wrobel die etwa 20 Gäste, wünschte gesellige Stunden und kündigte nach der allgemeinen "Stärkung" den Zauberkünstler Jochum aus Kassel an. Man ließ sich dann ein auf Illusionen und Tricks und hatte Spaß in dieser unserer nicht so lustigen Zeit.

 

Text: Ellen Röhrich, Fotos: Ernst Schrader/Ellen Röhrich

 

KAMINABEND IM TENNISHAUS

 

Am 18. November 2016 trafen sich 20 Mitglieder zu einem gemütlichen Abend am Kamin bei Glühwein und Laugenbrezeln.

Willkommen waren auch Schmeckewöhlerchen von allen Teilnehmern zur Gestaltung eines kleinen Buffets. Mitglieder des Vorstandes hatten den Kamin rechtzeitig angezündet und damit für eine gute Atmosphäre gesorgt.

Wolfgang nutzte die Gelegenheit der Einweihung des renovierten Clubraumes, um über des Projekt 2016 "Sanierung der Tennisplätze" und Projekt 2017 "Sanierung Tennishaus" zu informieren, bei denen beachtliche Fördermittel zur Unterstützung flossen und fließen werden.

 

1150 Jahre Vaake - Festzug                              

 

An diesem Höhepunkt in unserem Dorf am 21. August 2016 nahm erstmals seit 10 Jahren der Tennisverein mit einer Kindergruppe und einem Festwagen teil. Unserem Aufruf waren 25 Kinder aus unseren Trainingsgruppen und 25 Erwachsene teil. Damit konnte sich der Verein gut präsentieren. Dank an alle Teilnehmer, alle Helfer bei der Vorbereitung, an Adolf Stuparek für den DeLorean an der Spitze unserer Gruppe und Dirk Weddig für das Festwagen-Gespann.

Selbst anschließend im Festzelt gaben wir keine schlechte Figur ab (siehe nachfolgende Bildergalerie).

Der Verein hat damit in diesem Jahr zum 35-jährigen Bestehen auf sich aufmerksam gemacht und Jung und Alt angesprochen.

TAG DER OFFENEN TÜR 2016

DEUTSCHLAND SPIELT TENNIS


Am Samstag, den 11. Juni wurde der "Tag der offenen Tür" im Rahmen der deutschlandweiten Aktion "Deutschland spielt Tennis" durch den 1. Vorsitzenden eröffnet. Der Eintritt war frei. Das Wetter war entgegen der Voraussagen ideal für die geplanten Aktivitäten.

Unserer Einladung folgten 21 Kinder und 33 Eltern, Großeltern und Gäste, auch Bürgermeister Fred Dettmar, unser Sponsor Dr. Chalid Ashry sowie der Vorsitzende der Geremindevertretung, Erhard Becker, nahmen an diesem Event teil.

Nach der Sanierung der Tennisanlage war es für uns eine besondere Freude,  auf vier Plätzen Tennis zu spielen und  die Kinder führten Übungen mit Schläger und Ball vor, die vom Trainer Andy angeleitet wurden.

Für die Kleinen hiieten Meike und Sonja Weddig Geschicklichkeitsspiele bereit. Schaukämpfe im Einzel (Michael Weddig und Wolfgang Haase) im  Mixed mit Doris Vogelhuber und im Herren-Senioren Doppel wurden von Eltern und Gästen verfolgt. So konnten wir auch zeigen, dass man im hohen Alter noch aktiv Tennis spielen kann, denn das Senioren-Doppel mit Georg, Manfred, Wolfgang V. und Wolfgang H. hatte ein Durchschnittsalter von 80,7 Jahren.

Kaffee und Kuchenbuffet (Spenden von Renate Grunert, Gerlinde Sperber, Doris Vogelhuber und Ellen Röhrich), von Meike und Sonja Weddig gebackene Waffeln und Rostbratwürste vom Grill (Helmut Weddig) sorgten für das leibliche Wohl. Für einen geringen Betrag wurden kalte Getränke verkauft.

An einem Infostand wurde durch Hannelore Stiebritz Auskunft über das Vereinsleben gegeben und eine Infomappe jedem Interessierten übergeben. 

Der Vorstand ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden, gab es doch einige Kinder und vor allem auch Eltern, die ins Training einsteigen wollen und beim Schnuppern Freude am Tennissport gefunden haben. 

Dank an alle, die aktiv zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

NEUJAHRSEMPFANG 2016

 

Am Sonntag 24. Januar 2016 trafen sich Vereinsmitglieder mit ihren Partnern im Tennishaus am rechtzeitig geheizten Kamin zu Kaffee und von unseren Frauen selbstgebackenem Kuchen; dafür Dank an Renate Grunert, Ellen Röhrich, Doris Vogelhuber, Sonja Weddig und Karin Eichhorn.

Nach der kurzfristigen Absage der "Heseker Mäkens"  hatten wir einen anderen Beitrag gefunden:
Wolfgang Haase informierte mit seinem Reisebericht über den Iran, seine Menschen und Besonderheiten sowie die Herstellung von hochwertigem Porzellan in einer iranischen Fabrik.

 

Islamische Republik IRAN - meine Tätigkeit als technischer Berater
Hofgeismarer Allgemeine vom 17.02.2016
Angenehme Wärme vom Kamin sorgte für gute Atmosphäre

KAMINABEND 2015 – neues Konzept

Am 20.11.2015 fand ein gemütlicher Abend im Tennishaus am Kamin bei Glühwein und einem individuellen Buffet statt. Er hatte in diesem Jahr mit 23 Personen Zuspruch gefunden. Die Frauen hatten reichlich Schmeckewöhlerchen  aufgetischt, Mitglieder des Vorstandes den Kamin rechtzeitig angezündet und damit für wohlige Temperaturen gesorgt. Ein kurzer Rückblick auf das Tennisjahr 2015 in Bildern wurde vom Vorsitzenden vorgetragen. Bei Glühwein, Bier, Sekt und Wein hatten wir bis zu später Stunde reichlich Gesprächsstoff zum Jahresabschluss.

ABENDTREFF 2015

Nach der Vereins-Doppelmeisterschaft am Vormittag  (TURNIERE 2011-15 )wollten wir den 05. September 2015 gemütlich ausklingen lassen. Es trafen sich zahlreiche Mitglieder mit Partnern zu einer zwanglosen Runde in unser Vereinshaus.

Nicht immer ist eine große Organisation notwendig, um sich zu treffen, ein Glas Wein oder Bier zu trinken und sich über alles Wichtige und Unwichtige rund um den Tennissport zu unterhalten. So hatten wir einige Familienpizzas in Vaake bestellt und damit eine gute Wahl getroffen.  

Im Rahmen dieses Abendtreffs wurden auch die Sieger der Herren-Vereins-Doppelmeisterschaft Harm Oeltjen und Michael Weddig mit einem Pokal und einer Flasche Wein vom 1. Vorsitzenden geehrt.

Mini-Bambini bei ihrer Demo mit Sportwart Heike Mäder

TAG DER OFFENEN TÜR 2015

 

Am Samstag, den 13. Juni um 11:00 Uhr wurde der "Tag der offenen Tür" im Rahmen der deutschlandweiten Aktion "Deutschland spielt Tennis"durch den 1. Vorsitzenden eröffnet. Der Eintritt war frei. Das Wetter war entgegen der Voraussagen ideal für die geplanten Aktivitäten, der Regen kam erst nach Abschluss des Programms.

Unserer Einladung folgten ca. 30 Kinder und 35 Eltern, Großeltern und Gäste, auch Bürgermeister Fred Dettmar nahm an diesem Event teil.

Es wurde auf vier Plätzen Tennis gespielt und  die Kinder führten Übungen mit Schläger und Ball vor, die vom Trainer Andy sowie Heike Mäder/Meike Weddig/Hannelore Josef angeleitet wurden. Schaukämpfe im Einzel (Ernst Schrader, Harm Oeltjen) und Mixed (Renate Schrader, Tini Rapp, Harm Oeltjen und Ernst Schrader) wurden von Eltern und Gästen verfolgt. Der Schläger-Besaitungsservice(Michael Herzfeldt) wurde intensiv genutzt.

Kaffee und Kuchenbuffet(Spenden), Waffeln, Brezeln und Orginal Thüringer Rostbratwürste vom Grill waren kostenlos uns sorgten für das leibliche Wohl. Für einen geringen Betrag wurden kalte Getränke verkauft.

An einem Infostand wurde durch Hannelore Stiebritz Auskunft über das Vereinsleben gegeben und eine Infomappe jedem Interessierten übergeben. 

Der Vorstand ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden, gab es doch einige Kinder und vor allem auch Eltern, die ins Training einsteigen wollen und beim Schnuppern Freude am Tennissport gefunden haben. 

Dank an alle, die aktiv zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

 

Vorführungen der Kinder

Neben den Tennisplätzen

Tageszeitung HNA Hofgeismar vom 17.06.2015
Hoffi und Siegbert vom Goslarer TC 72

 

 

 

KONTAKTPFLEGE

Letzten Dienstag (10.02.15) war Wolfgang Haase vom Goslarer TC 72 eingeladen. Es war der wöchentliche Dienstag-Treff der 18 Senioren. Zuerst wurde in der benachbarten Halle Doppel gespielt und Wolfgang spielte mit Jochen Giese gegen Manfred Hofmann/Günter Gleye. Danach gab es einen leckeren Schinkenbraten, den Nobert Nickel zubereitet hatte. Zum Abschluß wurde an meheren Tischen Doppelkopf und Skat gespielt. Alles war so richtig nach dem Geschmack von Wolfgang, danke an die Goslarer Senioren. Wir sehen uns in Goslar und Reinhardshagen zu den Sommerturnieren wieder.

NEUJAHRESEMPFANG 2015

 

Zum alljährlichen Empfang am Sonntag 25. Januar 2015 war das Tennishaus gut besucht. Robert Wrobel und Wolfgang Haase hatten den Kamin gut und rechtzeitig angeheizt. Der Kaffee war von Renate Grunert gekocht und für reichlich leckeren Kuchen als Spenden auf dem Buffet hatten Renate Grunert, Renate Schrader, Hanne Stiebritz und Ellen Röhrich gesorgt. Vom 1. Vorsitzenden wurde das Jahr 2014 in Bildern mit seinen sportlichen und geselligen Höhepunkten präsentiert sowie auf ein gesundes 2015 angestoßen. Alles war so vorbereitet, dass wir gemeinsam ein paar entspannte Stunden zum Jahresanfang verbringen konnten.

H 65-Gänseessen im "Zum Krug"  Lippoldshausen (10.12.2014)

Kaminabend

Freitag 21. November um 19:00 Uhr.
Kleine, aber gemütliche Runde.

"HERREN 65" am Königssee

Die Fahrt für ein paar Tage nach Berchtesgaden/Schönau am Königssee war lange geplant und die Übernachtung/Verpflegung im "Panorama" gebucht. Fünf Spieler der ehem. Mannschaft verbrachten mit ihren Frauen ein paar schöne Tage bei bestem Wetter im äußersten Süden von Deutschland. Schon die Anreise mit dem PKW war ein Erlebnis. Der Einkaufsbummel durch Berchtesgaden, die Bootsfahrt auf dem Königssee, die Seilbahnfahrt zur Jennerspitze und die Tour zur Scharitzkehlalm waren die Highlights der Tage Ende September.

Sommertreff

Am Abend des 30.08.2014 trafen sich mehr als 30 Vereinsmitglieder zu einem geselligen Abend im Tennishaus. Ein Imbiss-Buffet mit Pizza, Mett, Stracke, Tunfischsalat und Käse sorgte für regen Zuspruch. Die kühlen Getränke fehlten auch nicht und an den von Karin Eichhorn und Angela Busch dekorierten Tischen machten wir es uns gemütlich. Die Siegerehrung der Doppelmeisterschaft fand nach dem Essen vor dem Hintergrund der laufenden TV-Fotosshow vom Doppelturnier statt. Es wurde eine unterhaltsame Veranstaltung auch Dank der aktiven Mitwirkung einiger Spielerfrauen.

Pedro Soriano(Dom.Rep.), Angela Romero(Venezuela) und José Fernando(Kuba) vom Trio "Voz Latina"

 

NEUJAHRSEMPFANG 2014

 

Der Vorstand hatte am 26.01.2014 zum diesjährigen Neujahrsempfang am Kamin im Tennishaus eingeladen. Ein besonderes Highlight stand im Mittelpunkt des Programms, das Trio "VOZ LATINA" aus Kassel. Traditionell und moderne lateinamerikanische Rhythmen heizten die Stimmung an und einige hielt es sogar nicht mehr auf den Stühlen, es wurde geklatscht und getanzt. "Muchas gracias" auch an Karin und Johannes Eichhorn, die für uns die Gruppe engagierte und an den anonymen Spender, der dieses Erlebnis finanzierte.

 

Umrahmt wurde das Musikprogramm vom "Kaffeetrinken". Die Auswahl am Kuchenbuffet fiel bei dem großen Angebot leckerer Torten schwer, vielen Dank den Super-Bäckerinnen. Karin Eichhorn, Angela Busch und Hannelore Josef sorgten mit Kaffee, Tee und liebevoll gedeckten Tischen für eine schöne Atmosphäre und Robert Wrobel für gute Wärme am brennenden Kamin.

 

Alle 32 erschienenen Tennisfreunde gingen beschwingt und zufrieden nach Hause und freuten sich dabei über den längst fälligen Schnee. Dank an den "Festausschuß" und alle nicht namentlich erwähnten Helfer.    


HNA vom 21. Januar 2014
Doris Vogelhuber, Marion Kistner, Tini Rapp und Anne Breier am 13.11.13 in Hann. Münden

HALLENSAISON 2013/14

 

Aktuell ist die Hallensaison wieder in vollem Gange.

 

So haben sich auch die Spielerinnen der ehemaligen TVR - DAMEN 50 mit Gästen vom TC Fritzlar getroffen, mit denen sie seit Jahren sehr gute sportliche und freundschaftliche Kontakte haben. So ist Doris in der Mannschaft DAMEN 60 von Fritzlar an Pos. 6 gemeldet, die in der Gruppenliga Vizemeister wurden.

ABENDTREFF AM FREITAG

Am 16.08.2013) waren 20 Mitglieder der Einladung zu einem zwanglosen Abend im Tennishaus gefolgt. Lange gab es so eine gemütliche, unterhaltsame und harmonische Runde nicht. Der Vorstand war dem Vorschlag von Johannes Eichhorn gefolgt und es war einfach gut. Italienisches aus Vaake, Wein, Bier und so mancher anderer Tropfen rundeten den Abend ab. Vielleicht sollte das wiederholt werden.


Neujahrsemfang 2013

Am 27. Januar 2013 haben sich auf Einladung des Vorstandes 20 Mitglieder des Vereins zum traditionellen Neujahrsempfang getroffen. Der Kamin war angeheizt, der Kaffee gekocht, reichlich Kuchen gebacken und die Tische nett dekoriert. Der Rahmen wurde durch Text- und Musikbeiträge von Johannes Eichhorn, Robert Wrobel und Karin Eichhorn gestaltet. Allen an der Vorbereitung und Durchführung Beteiligten besten Dank.



 

Vereinsfest 2012


Der Festausschuss unter Leitung von Michael Herzfeldt hatte alles bestens vorbereitet und so wurde das Vereinsfest im Rahmen der Doppelmeisterschaft am letzten Samsatg ein Erfolg. Das italienische Buffet von Eddi's Kombüse aus Hann. Münden kam sehr gut an. Die vielfältigen Getränke waren gut gekühlt und die angenehme Hintergrundmusik trug ebenfalls zu einer guten Stimmung und angenehmen Atmosphäre bei. Die Überraschung gelang mit einem Kuchenbuffet und Kaffee zu später Stunde. Dank an alle Helfer, ohne deren Mitarbeit und Spenden eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.



NEUJAHRSEMPFANG AM KAMIN

Es war ein Erfolg am Freitag, den 27. Januar 2012 um 19:00 Uhr im Tennishaus. Die neue Ausrichtung fand Anklang bei mehr als 40 Mitgliedern, denn Grillhaxe, gutes Bier und ein Bildreise durch die Höhepunkte des letzten Jahres von Wolfgang Haase führten zu der erhofften Stimmung am Kamin im Graseweg. Von einigen Damen waren köstliche Nachspeisen das Tüpfelchen auf dem „I“.
Dank an Angela Busch, Renate Grunert und Robert Wrobel für die Vorbereitung. Michael Weddig sorgte für die stimmungsvolle Musik. Am Samstag Vormittag waren Tini, Ellen, Renate(G.), Angela, Gisela und Wolfgang beim Aufräumen im Einsatz.

WEIHNACHTSMARKT IN ERFURT

Die HERREN 65 mit ihren Frauen hatten wirklich Glück mit dem Wetter, denn in Erfurt regnete es an diesen Tagen nicht. So war der Besuch am 13./14. Dezember 2011 eine runde Sache und für alle 16 Personen ein schönes Erlebnis. Thüringer Bratwurst, Glühwein und gebrannte Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt mit beeindruckender Kulisse waren angesagt. Das abschließende Mittagessen auf dem Heimweg im Verlies der „Veste Wachsenburg“ war sehr gut und wir können eine Empfehlung zum Besuch der "Drei Gleichen" unweit von Erfurt aussprechen.

MEYER WERFT IN PAPENBURG

 

 

Es ist ein lohnendes Ziel für Gruppen, die ein paar schöne Tage haben wollen. So haben die HERREN 65 mit Frauen und PKW's in den letzten Tagen eine solche Tour gemacht. Die Besichtigung der Werft, die Stadt Papenburg, der Klabautermann-Abend aber auch der Abschluss in Bad Zwischenahn waren eine gelungene Sache. 

EL CAMINO DE SANTIAGO

Zu diesem Neujahrsempfang am 23. Januar 2011 war das Tennishaus mit dem Kamin gut geheizt und freundlich dekoriert. Begrüßt wurden die Teilnehmer vom Vorsitzenden Ernst Schrader und traditionell mit einem reichhaltigen, von den TVR-Frauen selbst gebackenem Kuchenbuffet und leckerem Kaffee.

Anschließend hat im Rahmen des Neujahrsempfanges des Tennisvereins Ernst Schrader beeindruckend mit sehr guten Fotos und interessanten Kommentaren über die 820 km berichtet, die er auf dem "CAMINO FRANCÈS" vom baskischen Saint-Jean-Pied-de-Port bis zum galizischen Santiago de Compostela zurückgelegt hat. Es waren für alle unterhaltsame 90 Minuten, die auch noch mit ein paar Video- Sequenzen abgerundet wurden. Ein Dankeschön an Ernst für seine Mühe.

Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Schöne Aussicht 5
34359 Reinhardshagen

 

Plätze: Graseweg,

34359 Reinhardshagen,

OT Veckerhagen
  
Telefon: +49 5544 253078

E-Mail: tv-reinhardshagen@web.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisverein Reinhardshagen e.V.