Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Tennisverein Reinhardshagen e.V.

HERREN 65 - Spielplan 2013

Termin    Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
             
05.06.2013 10:00 TC Auepark Kassel       TVR  12:2
12.06.2013 10:00 TVR TC Campus am Wolfsanger  0:14
19.06.2013 10:00 TVR SVH Kassel  2:12
24.06.2013 10:00 TSG Ahnatal III      TVR  7:7
27.06.2013 10:00 TVR Kasseler TC Bad Willhelmshöhe         0:14
21.08.2013 10:00 TSV 1891 Kassel-Oberzwehren               TVR  11:3
28.08.2013 10:00 TVR TC Rot-Weiss Kassel II  6:8
Rang Mannschaft       Punkte      Matches      
1 TC Campus am Wolfsanger 13:1 74:24
2 Kasseler TC Bad Wilhelmshöhe 10:4  65:33
3 SVH Kassel   10:4 64:34
4  TC Auepark Kassel  8:6 50:48
5 TSV 1891 Kassel-Oberzwehren 8:6 56:42
6 TSG Ahnatal III    4:10  34:64
7 TC Rot-Weiss Kassel II  2:12  29:69
8 TV Reinhardshagen  1:13  20:78

 

TC Auepark Kassel - TVR                12:2

Das Spiel gegen TC Auepark war wie auch 2012 eine eindeutige Sache, denn wieder konnte nur ein Einzel gewonnen werden. An Position 1 spielete Adolf Stuparek(LK22) gegen Volker Balle(LK18) und hatte keine Chance(0:6, 2:6). Robert Wrobel(LK23) hatte mit Helmar Schotte(LK20) einen guten Gegner, konnte nach deutlich verlorenem ersten Satz den zweiten klar gewinnen und hatte im Match-Tiebreak das bessere Ende für sich(2:6, 6:1, 10:5). Wolfgang Haase spielte gegen Hugo Gerke, gewann den ersten Satz, verlor den zweiten. Im Match-Tiebreak lag Wolfgang schnell mit 0:6 zurück; über 2:9 ging es dann auf 9:9 und dann fehlte etwas Glück; er verlor den Tiebreak mit 9:11 (6:4, 2:6, 9:11). Manfred Sperber musste aus Personalnot das vierte Einzel spielen, verlor gegen Rudolf Husung mit 0:6 und 2:6.

Das erste Doppel gewannen Balle/Schotte gegen Adolf/Robert deutlich mit 6:4 und 6:0 und im zweiten Doppel spielten Schmidt/Fliege ebenso deutlich gegen Haase/Weddig mit 6:1 und 6:1. So stand das Endergebnis mit 2:12 fest.

Georg, Adolf, Wolfgang, Robert und Manfred am 5.5.2013 beim TC Auepark

 

TVR - TC Campus am Wolfsanger        0 :14

 

Es war eine eindeutige Angelegenheit für die Gäste vom TC Campus am Wolfsanger. An Position 1 spielte Adolf Stuparek(LK22) gegen Gerhard Fischmann(LK15) und hatte keine Chance(0:6, 0:6). Robert Wrobel(LK23) hatte mit Reinhard Smejkal(LK16)auch einen sehr guten Gegner. Robert konnte nach deutlich verlorenem ersten Satz im Zweiten mit 5:0 in Führung gehen. Doch dann spielte Reinhard wieder lange Bälle direkt an die Linie und gewann das Match in zwei Sätzen(0:6, 5:7). Wolfgang Haase(LK23) hatte gegen Adolf Klug(LK21) wenig Chancen(2:6, 1:6). Im vierten Einzel trat Jonny Schellberg(LK23) gegen Peter Schäfer(LK23) an. Nach dem ersten Satz hatten wir noch Hoffnung auf den Ehrenpunkt, doch dann ging der Zweite glatt an den Gast und im Match-Tiebreak fand Jonny keine Mittel für einen Sieg(6:3, 1:6, 4:10).

Im ersten Doppel konnten Robert und Jonny gegen Fischmann/Meth im ersten Satz mit 5:3 in Führung gehen. Dann kam der Gegner auf und sicherte sich den Satz mit 7:5. Im zweiten Satz häuften sich die Fehler bei unserem Doppel und das Match wurde mit 5:7 und 2:6 verloren. Das zweite Doppel spielten Adolf Stuparek/Georg Weddig gegen Smejkal/Klug ohne Chancen (2:6, 0:6). So stand das Endergebnis mit 0:14 fest.

Wolfgang, Georg, Robert, Adolf und Jonny am 12.06.13 gegen TC Campus

 

TVR - Svh Kassel                           2 : 12

Es war an erster Stelle eine Hitzeschlacht bei ca. 36°C im Schatten, aber wo war Schatten? So viel Wasser wurde noch nie getrunken.

Im Match gegen Svh Kassel spielte Adolf Stuparek gegen Jürgen Rühl auf Augenhöhe, verlor nach sehr gutem Einsatz den Tiebreak im zweiten Satz mit 5:7 (4:6, 6:7). Robert Wrobel hatte Wolfgang Diener bis weit in den zweiten Satz fest im Griff. So führte Robert nach gewonnenem ersten Satz im Zweiten mit 5:1. Dann ging nicht mehr viel, denn der Zweite ging mit 5:7 an den Gegner. Den anschließenden Match-Tiebreak verlor Robert mit 8:10. Wolfgang Haase konnte gegen Erich Dittmar mit seinem speziellen Spiel nur manchmal punkten(1:6, 4:6). Den Ehrenpunkt holte diesmal Jonny Schellberg gegen Rüdiger Siegl mit 6:3 und 6:1.

Das Doppel 1 mit Stuparek/Haase gewann gegen Rühl/Schwaiger den ersten Satz sicher, machte im Zweiten viele Fehler und der Gegner wurde stärker. Der entscheidende Match-Tiebreak ging dann auch knapp an die Gäste(6:2, 2:6, 7:10). Das zweite Doppel spielte Wrobel/Schellberg gegen Diener/Dittmar mit 2:6 und 4:6.

Damit ging nach drei verlorenen Tiebreaks vom TVRder Sieg an diesem extrem heißen Tag deutlich mit 12:2 an die Gäste aus Kassel.

H65: Jonny, Wolfgang, Adolf und Robert am 19.06.13 gegen Svh Kassel
Georg, Robert, Wolfgang und Adolf am 24.06. beim TSG Ahnatal

 TSG Ahnatal III  -  TVR               7 : 7

 

Im Spiel der HERREN 65 beim TSG Ahnatal III am 24.06.2013 musste durch den Ausfall von Jonny mit drei Einzelspielern angetreten werden. Die Spiele wurden mehrfach wegen Regen unterbrochen.

Im ersten Einzel hatte Adolf Stuparek gegen Gerhard Kreisselmeier wenig Chancen(2:6, 1:6). Robert Wrobel erspielte gegen Hansjoachim Lehmann die ersten Punkte(6:3, 6:1). Wolfgang Haase konnte mit seinen „Spezialitäten“ den Gegner beherrschen und so gegen Klaus Ihrig mit 6:4 und 6:1 gewinnen. Im ersten Doppel spielten Adolf Stuparek/Georg Weddig gegen Wolfgang Rudolph(LK20)/Gerhard Kesselmeier(LK22) mit 4:6 und 0:6. Im Zweiten spielten Robert/Wolfgang gegen Ihrig/Loehr ein ausgeglichenes Match, konnten aber den Match-Tiebreak für sich entscheiden.

Damit haben unsere H65 ein Unentschieden mit 7:7 beim TSG Ahnatal erreichen können.

 

TVR - KTC Bad Wilhelmshöhe   0 :14

 

HERREN 65 hatten am 27.06.2013 ein Heimspiel gegen Kasseler TC Bad Wilhelmshöhe. Dieses letzte Spiel vor der Sommerpause war eine klare Sache für die Gäste. Mit Robert Wrobel fehlte ein wichtiger Spieler in den Reihen der TVR-Spieler. So spielten Adolf Stuparek(LK22) gegen Diethelm Kumpf(LK20), Wolfgang Haase(LK23) gegen Hans-Joachim Noll(LK21), Jonny Schellberg(LK23) gegen Wolfgang Schäfer(LK21) und Gerhard Lotze(LK23) gegen Karl Bolzmann(LK21). Durch die Überlegenheit der Gäste konnten nur sehr wenige Spiele gewonnen werden.

So etwa liefen auch die Doppel. Stuparek/Schellberg spielten gegen Schäfer/Steudel (0:6, 0:6) und im zweiten Doppel Haase/Weddig gegen Bolzmann/Lauf 3:6 und 2:6. Der eindeutige Sieg für KTC Bad Wilhelmshöhe mit 14:0 war damit perfekt.

 


Wolfgang, Robert, Jonny und Wolfgang V. mussten es richten

 

 

TSV OBERZWEHREN - TVR      11 : 3

 

Auch dieser Gegner war zu stark für uns, denn alle Spieler vom TSV spielen LK 22, wir LK23. Da hatten wir nur wenig entgegen zu setzen. Hinzu kam, dass Adolf Stuparek und Manfred Sperber im Urlaub waren. Robert Wrobel an 1 mußte gegen Karl Diele nach einem 3:6 im zweiten Satz wegen einer Zerrung aufgeben. Wolfgang Hasse spielte gegen Peter Holl 0:6 und 1:6. Jonny Schelleberg an 3 hatte gegen Hartmut Klarhöfer gute Chancen, verlor aber knapp mit 4:6 und 2:6.

Im ersten Doppel konnten Robert/Wolfgang H. gegen K.Diele/ K. Günther das Spiel lange offen halten. Den ersten Satz gewannen sie im Tiebraek, der Zweite ging an die Gastgeber vom TSV und im entscheidenden Match-Tiebraek behielten Robert und Wolfgang deutlich die Oberhand (7:6, 3:6, 10:4). Das zweite Doppel spielten Jonny Schellberg/Wolfgang Vogelhuber gegen Klarhöfer/Nähler, kamen aber beim 0:6 und 2:6 nicht ins Spiel.


TVR – ROT WEISS KASSEL     6 : 8

 

Das letzte Spiel der Saison fand am 28.08.2013 gegen TC Rot-Weiss Kassel statt. Das beste Ergebnis in diesem Jahr erreichte das Team um Wolfgang Haase an diesem Tag in den Einzeln. Robert Wrobel(LK23) spielte gegen Wolfgang Muster(LK19) überragend und siegte 6:2 und 6:3. Damit hat Robert mit 470 Punkten aus den Spielen 2013 die LK22 für 2014 erreicht. Ganz knapp, denn bei 500 Punkten wäre er gleich in die LK21 eingestuft worden. Wolfgang Haase gewann gegen Wolfgang Bähr deutlich mit 6:1 und 6:1 und auch Jonny Schellberg hatte seinen Gegner Wolfgang Wiese mit 6:1 und 6:0 voll im Griff. Adolf Stuparek(LK23) fand gegen Norbert Schmidt(LK19) keine Mittel und verlor deutlich mit 2:6 und 0:6. So stand es nach den Einzeln 6:2 für die HERREN 65. .

Für einen TVR-Sieg war "nur" noch ein Sieg in einem Doppel notwendig. Wrobel/Schellberg mußten gegen die beiden LK19-Spieler Schmidt/Muster ran und konnten nicht an die Leistungen im Einzel anknüpfen(1:6, 0:6). Im zweiten Doppel gaben Manfred Sperber/Georg Weddig gegen Bertram/Wiese ihr Bestes, aber die sicher agierenden Rot-Weiss-Spieler behielten mit 6:1 und 6:2 klar die Oberhand.

Durch die bedauerlichen Ausfälle von Dieter Stiebritz und Albert Grunert in dieser Saison war die Mannschaft deutlich geschwächt und kann zufrieden sein, dass im Laufe der Saison keine neuen Verletzungen dazu gekommen sind.

Zum Saisonabschluss reichte es nicht zum Sieg und die Hoffnung bleibt für 2014, wo sich die HERREn 65 verstärken werden.

Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Schöne Aussicht 5
34359 Reinhardshagen

 

Plätze: Graseweg,

34359 Reinhardshagen,

OT Veckerhagen
  
Telefon: +49 5544 253078

E-Mail: tv-reinhardshagen@web.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisverein Reinhardshagen e.V.