Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Tennisverein Reinhardshagen e.V.

HERREN 65

Bezirksliga A Gr. 059



 Termine  Heimmannschaft  Gastmannschaft  Ergebnis
09.05.2012 Kasseler TC 31 II TV Reinhardshagen 9:5
16.05.2012 TV Reinhardshagen SW Grebenstein 5:9
30.05.2012 TC Campus TV Reinhardshagen 10:4
13.06.2012 VfB Viktoria Bettenhausen TV Reinhardshagen 6:8
22.06.2012 TV Reinhardshagen TC Auepark Kassel 2:12
15.08.2012 RW Kassel II TV Reinhardshagen 8:6
22.08.2012  TV Reinhardshagen  TSG Ahnatal II 2:12



 Rang  Mannschaft  Matches  Punkte
 1  TSG Ahnatal II 92:6 14:0
 2  SW Grebenstein 69:29 12:2
 3  TC Auepark Kassel 53:45 9:5
 4  VfB Viktoria Bettenhausen 43:55 5:9
 5  TC Campus 41:57 5:9
 6  Kasseler TC 31 II 32:66 5:9
 7  RW Kassel II 30:68 4:10
 8  TV Reinhardshagen 32:66 2:12

                                                                                                                           23.08.2012

Kassler TC 31 II - TV Reinhardshagen               9 : 5

Der Start in die neue Saison ist vollbracht. Beim Kasseler TC 31 haben wir einen starken Gegner getroffen. In der letzten Saison war diese Mannschaft nicht in unserer Gruppe. Es konnten nur 4 Spieler nach Kassel reisen und so musste jeder ein Einzel und anschließend ein Doppel spielen. Dieter Stiebritz, der in diesem Jahr in der LK 18 spielt, gewann sein Einzel souverän gegen Uwe Paul(LK 20)mit 6:1 und 6:1. Wolfgang Haase verlor sehr knapp gegen Dr. Schmidt (3:6, 6:7) im Tiebreak des zweiten Satzes. Albert Grunert (2:6, 3:6) und Manfred Sperber (1:6, 2:6) hatten wenig Siegeschancen in ihren Einzeln. So holten die TVR-Spieler aus den Einzeln nur magere 2 Punkte. Das erste Doppel Stiebritz/Grunert gewann deutlich mit 6:2 und 6:2. Dr. Haase/Sperber konnten leider die zu einem Sieg fehlenden drei Punkte nicht holen und verloren nach guten Kampf mit 3:6 und 1:6. Somit stand mit 5:9 das Endergebnis fest und nach dem ersten Spieltag nehmen die HERREN 65 in der Gruppe mit 8 Mannschaften den 5. Platz ein.

TV Reinhardshagen - RW Grebensetin               5 : 9
Es war das erwartet schwere Match, denn mit Roland Koch (LK17) und Dieter Stender (LK 19) standen bei den Gästen zwei Spieler an der Spitze, die sicher die Punkte holen sollten. So hatte Dieter(LK18) mit seinem 4:6 und 4:6 gegen Koch gute Chancen, scheiterte aber oft an den starken Rückhandslices seines Gegners. Wolfgang Haase spielte gegen Stender, den mit vier LK besser eingestuften Spieler, mit wenig Chancen und verlor trotz gutem Einsatz mit 0:6 und 3:6. Albert Grunert (LK23) spielte gegen Jörg Drube (LK23) ohne Chance (0:6, 0:6). Allein Adolf Stuparek an Position 4 konnte in den Einzeln einen deutlichen Sieg gegen Werner Brüggemann (6:1, 6:2) verbuchen. Unser an 1 aufgestelltes Doppel Stuparek/Sperber war gegen Koch/Stender chancenlos (0:6, 1:6). Im zweiten Doppel gewannen Stiebritz/Weddig noch schwerem Kampf verdient gegen Drube/Brüggemann.

TC Campus - TV Reinhardshagen                                   10 : 4
Wir hatten uns mehr erhofft, doch es waren wenig Chancen, ein bessres Ergebnis zu erreichen. So hatte Dieter Stiebritz gegen Adolf Klug den ersten Satz im Tiebreak verloren und konnte gegen den sicher und druckvoll spielenden Gegner auch im zweiten Satz keine Wende erreichen (6:7, 3:6). Wolfgang Haase lieferte an Position 2 seinem Gegner Gunnar Scherp einen Kampf über ca. 150 Minuten. Im ersten Satz bekam Wolfgang im ersten Spiel ein Break, das Gunnar bis zum Ende transportierte. Der zweite Satz ging im Tiebreak an Wolfgang. Im entscheidenden Matchtiebreak lag Wolfgang schnell 0:5 zurück und konnte nur ein 7:10 erreichen(4:6, 7:6, 7:10). Es war in jedem Fall Wolfgangs bestes Tennis bisher. Ein bessres Ergebnis erreichte Albert Grunert, der eine Rückstand aus dem erste Satz noch zum Sieg biegen konnte (3:6, 6:1, 10:3). Auch Adolf Stuparek machte mit Hans Dieter Meth „kurzen Prozess“ und gewann sein Einzel mit 6:2 und 6:0. Doppel 1 spielten Haase/Stuparek gegen Klug/Scherp, machten zu viele Fehler und hatten keinerlei Siegchancen(1:6, 0:6). Das zweite Doppel mit Stiebritz/Weddig musste gegen Reinhard Smejkal (LK 17)/Nitsche antreten. Der Gegner spiele sicher und platziert, unsere „Jungens“ machten auch in diesem Doppel zu viele leichte Fehler, so dass es am Ende auch hier ein eindeutiges Ergebnis mit 1:6 und 2:6 gab.

VfB Bettenhausen - TV Reinhardshagen              6 : 8
Unsere Senioren haben am 13.06.2012 beim VfB Viktoria Bettenhausen gespielt. Im letzten Jahr hatten wir in einem Heimspiel 7:7 erreicht. Die Einzel liefen nicht so gut, denn nur Dieter Stiebritz(LK18) konnte gegen Heinz Füllgraf (LK19) mit 6:3 und 6:4 punkten. Wolfgang Haase(LK23) hatten gegen Dieter Bartel(LK22) nach sehr intensiven und ausgeglichenem Spiel den ersten Satz mit 7:5 gewonnen, der zweite ging an den Gastgeber und im entscheidenden Match-Tiebreak wurden nach 3:3 die Seiten gewechselt. Danach waren einige glückliche Bälle für den Gegner und leichte Fehler auf Wolfgangs Seite, die zum 3:8 führten. Diesen Vorsprung konnte Dieter Bartel über die „Ziellinie“ retten. Adolf Stuparek verlor 5:7 und 0:6. Im vierten Einzel spielte aufgrund von Verletzungen und Verhinderungen anderer Spieler Georg Wedding (3:6, 4:6). So hatten wir aus den Einzeln nur zwei Punkte.
Die Doppel brachten für den TVR die Wende, denn das Doppel 1 mit Stiebritz/Weddig gewann gegen Bartel/Müller mit 6:1 und 6:1. Auch das zweite Doppel Haase/Stuparek führte gegen Methe(LK21)/Flucht nach schnellem, genauen Spiel mit 5:0 und konnte diesen Satz mit 6:1 gewinnen, der Zweite ging mit 6:3 auch an die Gäste. So haben die HERREN 65 nach 2:6 aus den Einzeln noch mit 8:6 den ersten Sieg in dieser Saison geschafft.

TV Reinhardshagen- TC Auepark Kassel               2 :12

Am 20.06. konnte wegen Regen nicht gespielt werden. Das Spiel wurde auf den 22.06 verschoben.
Wie befürchtet, der Gegner reiste mit den Spielern 1 (LK19) bis 4(LK21) an und so wurde es eine klare Sache. Dieter Stiebritz siegte gegen Volker Balle im ersten Satz, musste dann aber den zweiten im Tiebreak abgeben, der Match-Tie-Break ging dann auch an den Gast (6:4, 6:7, 6:10). Wolfgang Haase (LK23) hatte gegen Klaus Schmidt(LK20) wenige Siegchancen, schaffte zwar zwei Breaks, konnte diese aber nicht bestätigen(2:6, 2:6). Auch Albert Grunert(LK23) hatte einen starken Gegner in Hans Bunde(LK21) und so lautete das Resultat 1:6 und 3:6. Adolf Stuparek(LK23) schaffte mit 6:1 und 6:2 gegen Rudolf Husung(LK23) den Ehrenpunkt. Im Doppel wurden vom TVR Spieler eingesetzt, die nicht im Einzel gespielt hatten. Wolfgang Vogelhuber/Gerhard Lotze spielten 0:6 und 0:6. Im zweiten Doppel kamen Manfred Sperber/Georg Weddig nur langsam ins Spiel, hatten bestimmt gute Ballwechsel, mussten aber am Ende die Punkte mit 3:6 und 2:6 auch an Auepark abgeben.
Nun ist bis zum 15.08.2012 Pause, dann geht’s beim RW Kassel II weiter.



Rot-Weiß Kassel II - TV Reinhardshagen               8 : 6
Das sah nach den Einzeln wirklich gut aus, denn Dieter Stiebritz gewann gegen Dieter Henze glatt 6:2 und 6:3. Wolfgang Haase hatte gegen Dr. Heinz Penther einen schweren Stand, konnte den ersten Satz ausgeglichen gestalten, bekam aber beim Stand von 4:4 ein Break und am Ende stand es 4:6 und 3:6. Albert Grunert verlor gegen Wolfgang Bär den ersten Satz 3:6, gewann den Zweiten 6:2 und brachte dann den Match-Tiebreak sicher mit 10:4 nach Hause. Adolf Stuparek gewann sein Einzel gegen Dr. Wolfgang Wiese sicher mit 6:2 und 6:0.
Nun brauchten wir "nur" noch ein Doppel zu gewinnen. Im ersten Doppel spielten Stiebritz/Grunert. Sie verloren den ersten Satz 3:6, gewannen den zweiten Satz mit 6:1. Dann der entscheidende Match-Tiebreak, da lief nicht mehr so viel und beide spielten wie im ersten Satz sehr zögerlich und zurückhaltend, verloren 5:10. Haase/Stuparek mussten  gegen Hinze/Bimber ran, die nur im Doppel zum Einsatz kamen. Das war bei den hochsommerlichen Temperaturen unbedingt ein Vorteil. Haase/Stuparek spielten das was sie können, gewannen den ersten Satz 6:4, verloren den Zweiten mit einem Break mit 3:6. Der folgende Match-Tiebreak entschied über den Tagessieg beim RW Kassel. Dieser Satz verlief bis zum 8:8 sehr ausgeglichen. Dann hatten wir zwei Matchbälle, die unter dieser Anspannung vergeben wurden. Kurz danach konnten die Gastgeber ihren zweiten Matchball mit einem Ass zum Gesamt-Sieg verwandeln. 

TV Reinhardshagen – TSG Ahnatal II                     2 : 12
Das Ergebnis war wie erwartet sehr eindeutig und so muss man anmerken, dass der Leistungsklassenunterschied sehr deutlich wurde. Dieter Stiebritz (LK18) konnte als Einziger Elmar Ruhland(LK17) in einem großartigen Spiel mit 5:7, 6:4 und 10:6 besiegen. In den weiteren Einzeln hatten Wolfgang Haase(LK23) gegen Klaus Schrenner (LK18), Albert Grunert(LK23) gegen Wulf Helm(LK19) und Adolf Stuparek(LK23) gegen Helmut Kesper (LK22) keine Gewinnchancen. Im letzten Spiel dieser Saison kamen alle Spieler der HERREN 65 bis auf den verletzten Georg Weddig zum Einsatz. So spielten Manfred Sperber/Wolfgang Vogelhuber und Jonny Schellberg/Gerhard Lotze die Doppel. Aber auch hier war es für die Gäste eine klare Angelegenheit. Beim anschließenden gemeinsamen Essen, das von unseren Frauen in bekannter Qualität zubereitet wurde, sowie einigen gut gekühlten Getränken haben wir mit unseren Gästen den Saisonabschluss trotzdem etwas gefeiert.

Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Schöne Aussicht 5
34359 Reinhardshagen

 

Plätze: Graseweg,

34359 Reinhardshagen,

OT Veckerhagen
  
Telefon: +49 5544 253078

E-Mail: tv-reinhardshagen@web.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisverein Reinhardshagen e.V.