Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Tennisverein Reinhardshagen e.V.

HERREN 50 – Kreisliga (4 er) Gr. 056 31  

 


   HERREN 50   Matches  Punkte
 1  TSV Jahn Calden 60:24 9:3
 2 Tennis SW Grebenstein 49:35 9:3
 3  TC Auepark Kassel 47:37 9:3
 4  GW Immenhausen II 41:43 6:6
 5  TV Reinhardshagen 36.48 5:7
 6  TC Hombressen79 29:55 3:9
 7 TC Trendelburg 1975 MSG 32:52 1:11

13.09.2010



TC Hombressen - TVR                                      7 : 7
GW Immenhausen II - TVR                                7 : 7
TVR – TC Auepark Kassel                                   7 : 7
TSV Jahn Calden – TVR                                     2 : 12
TVR – SW Grebenstein                                      6 : 8
TVR – TC Trendelburg / VfB Eberschütz MSG        8 : 6

Oskar Reich, Jonny Schellberg, Robert Wrobel, Willi Gödel, Manfred Ude, Karl-Heinz Gerlach und Hans-Joachim Burghard gegen Trendelburg



TV Reinhardshagen - TC Trendelburg 1975 MSG          8 : 6

In ihrem vorletzten Spiel gegen TC Trendelburg 1975 MSG konnte unsere Mannschaft HERREN 50 einen knappen Sieg verbuchen, obwohl es am Anfang nicht danach aussah.
Robert Wrobel kam mit dem unortodoxen Spiel seines Gegners Alois Chudigiewitch überhaupt nicht klar und verlor deutlich mit 1:6 und 1:6. Oskar Reich mußte sich nach einem guten und kampfbetonten Spiel dann doch letztendlich geschlagen geben, denn er verlor denkbar knapp mit 4:6 und 6:7. Achim Burghard konnte an seiner guten Form von vor der Sommerpause anknüpfen und gewann deutlich mit 6:2 und 6:1 und bleibt somit ungeschlagen. Manfred Ude verlor gegen Richard Salfer den ersten Satz knapp mit 5:7. Den zweiten gewann er klar mit 6:0, so dass der "nur Tiebreak" im 3. Satz die Endscheidung bringen mußte. Nach einem 2:7 Rückstand kämpfte sich Manfred heran, und ging sogar mit 9:8 in Führung, verlor dann aber doch noch mit 9:11.
Nach den Einzeln lag unsere Mannschaft somit mit 2:6 zurück und die Doppel mußten die Entscheidung bringen. Wrobel/Gerlach gewannen ihren ersten Satz klar mit 6:1 und den zweiten knapp mit 7:5. Burghard/Gödel ließen ihrem Gegner keine Chance und gewannen 6:2 und 6:0.
Nach den sechs Punkten im Doppel gewannen unsere HERREN 50 doch noch knapp mit 8:6 und nehmen nun - ohne die Wertung des Spiels gegen Grebenstein- den fünften Tabellenplatz ein.

 



TSV Jahn Calden - TV Reinhardshagen                        12 : 2

Nach drei Remis in Folge mußte sich unsere Mannschaft HERREN 50 ihrem Gegner TSV Jahn Calden mit 2:12 geschlagen geben.
Robert Wrobel(LK20) hatte gegen Werner Stoeter(LK15), dessen Stammteam die Mannschaft Herren 40 ist, keine Chance (1:6 und 0:6). Werner Stoeter spielt normalerweise Bezirksliga und kam gegen unser Team zum ersten Mal zum Einsatz. Auf unserer Seite kam auch Ernst Schrader(LK21) zum ersten Einsatz in dieser Saison. Er verlor gegen Wilhelm Klarner(LK22) den ersten Satz mit 2:6. Der zweite Satz war lange Zeit völlig offen und Ernst mußte dann aber seinem Gegner gratulieren, der den zweiten Satz mit 7:5 gewann. Oskar Reich verlor gegen Jürgen Deiselmann mit 2:6 und 2:6, wobei es oft längere Ballwechsel gab und Oskar mit ein wenig Glück das eine oder andere Spiel hätte gewinnen können. Achim Burghard(noch LK23) spielte gegen Harald Ruckenbiel(LK22) gewohnt stark, und behielt in einem kampfbetonten Spiel mit 7:5 und 6:4 die Oberhand. Achim bleibt somit auch in seinem 4. Einzel ungeschlagen und wird voraussichtlich in der kommenden Saison in die LK21 eingestuft.
Robert Wrobel/Ernst Schrader gewannen im Doppel den ersten Satz mit 6:4, wobei ihre Gegner diesen bereits mit 4:0 führten. Der 2. Satz ging dann mit 4:6 verloren, und leider auch der Match-Tie-Break des 3. Satzes mit 3:10. Achim Burghard/K-H Gerlach konnten das Spiel lange Zeit offen gestalten, mußten dann aber auch ihrem Gegner gratulieren, die das Spiel mit 6:4 und 6:2 gewannen.
Damit nehmen die HERREN 50 nach vier Spieltagen den fünften Platz in der Tabelle ein und haben in den zwei austehenden Spielen noch gegen die derzeitigen Tabellenführer und Letzten zu spielen.
20.06.2010 (Text: Robert Wrobel)



TV Reinhardshagen TC Auepark Kassel                     7 : 7

7:7 ist das Ergebnis unserer Mannschaft HERREN 50 gegen den TC Auepark. Das ist nun im dritten Spiel das dritte Remis, und unsere 50.ger nehmen somit den dritten Tabellenplatz von 7 Mannschaften ein. Robert Wrobel (MF) hatte gegen den spielstarken Thomas Buckendahl keine Chance und verlor mit 3:6 und 2:6. Achim Burghard spielt erneut sehr stark, und gewann gegen Klaus Schmidt 7:5 und 6:3. Achim ist somit in dieser Spielserie ungeschlagen. Willi Gödel konnte nur 3 Spiele machen und mußte leicht in Führung liegend seinem Gegner Alfred Fiege gratulieren, da er Probleme mit seiner Achillessehne bekam und er nicht mehr schmerzfrei laufen konnte. Natürlich hoffen wir, dass er für die Spiele nach der Sommerpause wieder zur Verfügung steht. Manfred Ude mußte den ersten Satz mit 2:6 abgeben, gewann aber den 2.Satz mit 6:4, so dass der Match-Tie-Break des 3. Satzes entscheiden mußte. Diesen gewann Manfred sicher mit 10:4, sodass auch "Manni" genau wie Achim bisher ungeschlagen ist. Nach den Einzeln stand es somit 4:4, sodass die Doppel entscheiden mußten. Oskar Reich/K.H. Gerlach gewannen den 1. Satz mit 6:4, verloren den zweiten mit 4:6, sowie dann den Tie-Break des 3. Satzes mit 8:10. Helmut Osenbrügge/Wolfgang Ude gewannen 6:3 und 7:5, so dass das Spiel mit einem leistungsgerechten 7:7 endete.



GW Immenhausen II - TV Reinhardshagen                     7 : 7

Wie bereits vor 14 Tagen gegen Hombresssen erspielte sich unsere Mannschaft gegen GW Immenhausen ein 7:7 unentschieden.
Robert Wrobel konnte einen Satzball beim 5:4 gegen Wojciech Gradowski nicht nutzen, und verlor diesen Satz noch mit 5:7 Im 2. Satz war es dann durch einen längeren Krankenhausaufenthalt bedingt mit seiner Kondition vorbei, und er gab den Satz bei 2:3 auf. Eine Superleistung bot Achim Burghard, der den ersten Satz mit 3:6 verlor, und im 2. Satz bei 4:5 einen Matchball gegen sich hatte. Er drehte den Satz noch zu einem 7:5 um, so dass hier der Tie-Break entscheiden mußte.Diesen führte Achim bereits mit 8:3, mußte allerdings noch ein 8:8 hinnehmen, um dann mit 10:8 zu gewinnen. Willi Gödel konnte nur den 1.Satz offen gestalten, verlor ihn mit 4:6, und den 2. Satz mit 0:6. Manfred Ude zeigte keine Schwächen, und schlug seinen Erich Frede mit 6:2 und 6:1.
Bei den anschließenden Doppeln verloren Manfred Ude/ Karl-Heinz Gerlach relativ klar mit 3:6 und 2:6. Achim Burghard/Oskar Reich machten es nochmals richtig spannend, verloren den 1.Satz mit 4:6, gewannen den 2. Satz mit 6:4, um dann im Tie-Break mit 10:6 gegen Gradowski/Koch zu gewinnen.

31.05.2010 (Text: Robert Wrobel)



Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Schöne Aussicht 5
34359 Reinhardshagen

 

Plätze: Graseweg,

34359 Reinhardshagen,

OT Veckerhagen
  
Telefon: +49 5544 253078

E-Mail: tv-reinhardshagen@web.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisverein Reinhardshagen e.V.