Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Tennisverein Reinhardshagen e.V.

DAMEN 50 - Bezirksoberliga (4er) Gr. 019

 

     DAMEN 50    Matches  Punkte
 1  TC Rengshausen 88:10 14:0
 2  TV Reinhardshagen MSG 66:32 10:4
 3  Eintracht Waldeck MSG 57:36 9:5
 4   SGT Baunatal 55:43 8:6
 5  TG Schauenburg 45:48 7:7
 6  TC Niestetal 44:54 6:8
 7  BW Espenau II 32:66 2:12
 8  TC Campus zurück gezogen   0:98    0:14



TVR – TG Schauenburg                          11 : 3
TC Rengshausen – TVR                          11 : 3
Eintracht Waldeck – TVR                          7 : 7
TC Campus – TVR                                   0 : 14
TVR – BW Espenau II                             14 : 0
TVR – TC Niestetal                                  7 : 7
Sgt Baunatal – TVR                                 4 : 10

SGT Baunatal - TV Reinhardshagen MSG 4 : 10

Burghilde Hartmann, Doris Vogelhuber, Tini Rapp, Annemarie Henze und Karin Brostmeyer in Baunatal

Zum Saisonabschluß konnten die DAMEN 50 einen deutlichen Auswärtssieg und damit den zweiten Tabellenplatz hinter TC Rengshausen erreichen. Das ist damit das beste Ergebnis der Mannschaften des TVR, Gratulation!
Die Punkte im Einzel holten Tini Rapp (6:1; 6:4) und Annemarie Henze(6:2; 2:6; 10:7). Karin Brostmeyer hatte gegen Jutta Seyer in einem sehr knappen Match etwas Pech und mußte die Punkte durch einen verlorenenn Match-Tiebreak an Baunatal geben (6:1, 2:6, 7:10). Auch Burghilde Hartmann verlor ihr Einzel mit 5:7 und 3:6.
Dann waren da aber noch die Doppel zu spielen, bei denen sechs Punkte zu vergeben waren. Das eingespielte Doppel Rapp/Vogelhuber konnte durch konzentrierte Spielweise 6:2 und 7:5 gewinnen. Im alles entscheidenden Doppel Brostmeyer/Henze gegen Mellenthin/Lackner ging es sehr knapp zu, doch unsere Damen konnten den Match-Tiebreak für sich entscheiden und siegten 3:6, 6:3 und 10:7. Vier Punkte aus den Einzeln und sechs Punkte aus den Doppeln waren für den Sieg mit 10:4 ein gelungener Abschluß der Punktspielsaison 2010.

TV Reinhardshagen MSG - TC Niestetal                   7 : 7

In ihrem vorletzten Spiel dieser Saison haben die DAMEN 50 einen starken Gegner zu Gast gehabt. Die Einzel spielten Christine Rapp (1:6; 5:7), Gunda Bohnens (6:1, 6:1), Ingrid Krausgrill (4:6, 4:6) und Burghilde Hartmann (6:0, 6:1). Damit stand es nach den Einzeln 4:4 und die Doppel mußten wieder mal entscheiden. Annemarie Henze/Burghilde Hartmann gewannen deutlich 6:2 und 6:2 gegen Nagel/Trejdl. Im alles entscheidenden Doppel kämpften Rapp/Krausgrill gegen Heckmann/Muehl und konnten den ersten Satz mit 7:5 gewinnen. Im zweiten Satz wurde gnapp mit 4:6 verloren. So mußte der Match-Tiebreak über den Ausgang der gesamten Begegnung entscheiden. Hier spielten die Damen aus Niestetal stark auf, hatten auch etwas Glück und so mußten das TVR-Doppel den Tiebreak mit 5:10 abgeben.
Dieses Ergebnis bedeutet derzeit den dritten Platz in der Tabelle hinter Rengshausen und Baunatal. Die Damen von Baunatal sind mit gleicher Punktzahl von 8:4 aber besserem Matchverhältnis vor den TVR Damen platziert. Nun steht noch am 04.09.2010 das letzte Spiel in Baunatal aus.

TV Reinhardshagen MSG - BW Espenau II              14 : 0

Das war eine überzeugende Leistung der DAMEN 50 am ersten Spieltag nach der Sommerpause. Die Einzelspiele wurden sehr deutlich in zwei Sätzen gewonnen, denn es spielten Tini Rapp 6:1 und 6:2, Gunda Bohnens 6:1 und 6:2, Doris Vogelhuber 6:2 und 6:0 sowie Ingrid Krausgrill 6:1 und 6:1. So stand es nach den Einzeln bereits 8:0. Die Doppel spielten Rapp/Vogelhuber ((6:3, 6:0) und Bohnens/Krausgrill (6:2, 6:2). Damit stand es abschließend 14:0 und es konnte nach diesem Wochenende, zwei Spiele vor Saisonende, der zweite Platz hinter den favorisierten Damen aus Rengshausen eingenommen werden.

 

Christine Rapp, Doris Vogelhuber, Gunda Bohnens und Ingrid Krausgrill im Heimspiel gegen Espenau  (Foto Dr. W. Haase)

     

Eintracht Waldeck MSG - TV Reinhardshagen MSG             7 : 7  

Gegen einen starken Gegner aus Waldeck wurde gut gekämpft und das 7:7 geht auch in Ordnung. Tini Rapp konnte das Spiel gegen Birgit Tolle-Nelke offen gestalten, mußte sich dann aber in einem langen Match-Tie-Break geschlagen geben (6:3, 3:6, 12:14). Gunda Bohnens(LK18)an zwei konnte gegen K. Wulfert(LK 20) auch nicht gewinnen. Die vier Punkte im Einzel holten Annemarie Henze im Match-Tie-Break(6:4, 3:6, 10:6) und Burghilde Hartmann 6:4, 6:1). Rapp/Brostmeyer gewannen dann ihr Doppel klar(6:2, 6:2) und Henze/Hartmann mußten sich ebenso deutlich gegen Wulfert/Rischard geschlagen geben(2:6, 3:6). Mit diesem Unentschieden nehmen die DAMEN 50 den vierten Platz hinter Niestetal ein.

Gunda Bohnens, Burghilde Hartmann, Karin Brostmeyer (MF), Annemarie Henze und Christine Rapp in Waldeck



TC Rengshausen - TV Reinhardshagen MSG                       11 : 3
Am zweiten Wettkampftag hatten die DAMEN 50 personelle Probleme, denn von der Stammmannschaft standen nur 3 Spielerinnen zur Verfügung und so waren sie sehr froh, dass Gisela Stuparek ohne Zögern zusagte, denn sie hatte lange nicht spielen können.
Es war ein nie gefährdeter Sieg der DAMEN 50 von Rengshausen, denn bereits nach den Einzeln stand es 8:0 und das waren alles deutliche Matches mit jeweils 2:0 Sätzen für Rengshausen. Die Spielerinen von Rengshausen sind in Leistungsklasse 13 bzw. 14 eingestuft, unsere Damen in 16 bis 23. So war es sehr schwer, einen Punkt zu erzielen.
Im ersten Doppel hatten dann Christine Rapp/Gisela Stuparek wenig Chancen gegen Geher/Philipp. Karin Brostmeyer/Doris Vogelhuber spielen im 2. Doppel gegen Fischer/Schneider. Es wurde ein enges Match, das dann erst im Match-Tie-Break zugunsten von Reinhardshagen entschieden wurde (6:4, 4:6, 10:8).

Doris Vogelhuber, Gisela Stuparek, Karin Brostmeyer, Christine Rapp in Rengshausen 31.05.2010

Tennisverein Reinhardshagen e.V.
Schöne Aussicht 5
34359 Reinhardshagen

 

Plätze: Graseweg,

34359 Reinhardshagen,

OT Veckerhagen
  
Telefon: +49 5544 253078

E-Mail: tv-reinhardshagen@web.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisverein Reinhardshagen e.V.